Follower

Mittwoch, 21. August 2013

Weiter geht's mit den "Warrior Cats"

Liebe Leser,

nein, ich habe noch nicht genug. Diese Buchreihe macht mich einfach süchtig. Ich habe die komplette zweite Staffel nun beendet und den ersten Band der dritten Staffel ebenfalls.

Hier mal etwas ausführlichere Inhaltsangaben zu den Bänden:

Staffel II:
Band 2: Eichhornpfote und Brombeerkralle aud dem DonnerClan, Sturmpelz und Federschweif aus dem FlussClan, Krähenpfote aus dem WindClan und Bernsteinpelz aus dem SchattenClan sind noch immer auf ihrer Reise, um die Clans zu retten. Sie treffen auf dem mysteriösen "Stamm des Eilenden Wassers", ein KatzenClan, der in den Bergen lebt und bedroht wird von einem Berglöwen. Es ist die Bestimmung der reisenden Clan-Katzen, den Stamm zu retten und sie beschließen, ihnen zu helfen. Doch als sie dem Berglöwen eine Falle stellen, kommt nicht nur er zu Tode, sondern auch Federschweif. Tieftraurig verlassen die Katzen den Stamm und reisen weiter in Richtung Wald.
Währenddessen geht das Clan-Leben im Wald weiter, allerdings wird die Beute knapper und die Menschen zerstören mehr und mehr ihres Lebensraumes. Als Blattpfote und andere Katzen von den Menschen gefangen genommen werden, spitzt sich die Situation zu und der DonnerClan muss sein Lager verlassen.

Band 3: Endlich kehren die Clan-Katzen von ihrer großen Reise in den Wald zurück, stellen aber fest, dass der fast vollständig zerstört ist. Sie teilen ihren Clans mit, dass ihnen die Dächsin Mitternacht auf ihrer Reise erklärt hat, dass sie den Wald verlassen müssen, weil die Menschen sie sonst töten werden. Zunächst glaubt ihnen keiner, doch als die Beute noch knapper wird und der Hunger fast den gesamten WindClan auslöscht, machen sich die vier Clans gemeinsam auf eine noch größere Reise als die vorherige es war. Zum Glück gelingt es ihnen noch, Blattpfote und die anderen Katzen zu befreien, was allerdings zur Folge hat, dass Graustreif verschleppt wird. Feuerstern ist tief traurig, doch als sie hinter den Bergen auf einen See stoßen, der ihnen ein neues Zuhause sein kann, schöpfen alle wieder Hoffnung.

Band 4: Um sich in ihrem neuen Wohnort einrichten zu können, werden Brombeekralle, Eichhornschweif, Krähenfeder (mittlerweile Krieger) und Nebelfuß losgeschickt, um den See zu erkunden. Sie entdecken vier verschiedene Territorien, woraufhin sich die vier Clans trennen und ihre Lager einrichten. Brombeerkralle freundet sich mit seinem Halbbruder Habichtfrost an, was Eichhornschweif aber so wütend macht, dass die beiden sich streiten. Blattsee kann indessen an niemand anderen denken, als Krähenfeder, obwohl sie doch Heilerkatze und aus einem anderen Clan kommt ...

Band 5: Eichhornschweif entfernt sich immer mehr von Brombeekralle, obwohl sie ihn doch liebt! Aber Brombeerkralle trifft sich immer öfter mit Habichtfrost, obwohl sie und Blattsee sich sicher sind, dass ihm nicht zu trauen ist. Sie wissen jedoch nicht, dass Brombeekralle im Traum von seinem bösartigen Vater Tigerstern besucht wird, der ihm sagt, wie er Anführer seines Clans wird. Blattsee ist weiterhin in Krähenfeder verliebt und als der ihr ebenfalls seine Gefühle gesteht, brennen die beiden durch und verlassen ihre Clans. Auf ihrer Reise treffen sie aber Mitternacht, die Dächsin, die sie davor warnt, dass dem DonnerClan Schlimmes zustoßen wird. Sofort rennen Blattsee und Krähenfeder los, allerdings zu spät, denn eine Horde wilder Dachse hat den Clan bereits angegriffen und nur mit Mühe und vielen Verlusten gelingt es den Kriegern, sie zu vertreiben.

Band 6: Wegen des Dachsangriffes ist Rußpelz gestorben und Blattsee macht sich fürchterliche Vorwürfe. Außerdem muss sie ihrer Freundin Mottenflügel helfen, die zwar Heilerin des FlussClans ist, aber nicht an den SternenClan glaubt und deswegen Dinge übersieht, mit denen sie ihrem Clan nützen würde.
Dank der Schlacht gegen die Dachse haben Eichhornschweif und Brombeerkralle endlich wieder zueinander gefunden und vertrauen einander, obwohl Brombeerkralle im Traum noch immer seinen Vater trifft. Er wünscht sich, Zweiter Anführer zu werden, doch Feuerstern weigert sich, einen neuen Zweiten Anführer zu ernennen, weil er fest daran glaubt, dass Graustreif zurückkehren wird. Als Feuerstern in Gefahr gerät und Tigersterns Geist Brombeerkralle sagt, er solle Feuerstern töten, stellt sich Brombeerkralle gegen seinen Vater und befreit Feuerstern. Daraufhin wird er zum Zweiten Anführer ernannt und Feuerstern findet sich mit dem Tod Graustreifs ab.

Staffel III:
Band 1: Eichhornschweif und Brombeerkralle haben Junge bekommen! Löwenjunges, Disteljunges und Häherjunges brennen darauf, ihrem Clan als Schüler dienen zu können. Distelpfote entschließt sich, Heilerschülerin zu werden und geht bei Blattsee in die Lehre, während Häherpfote blind ist und deshalb das Gefühl hat, nie als Krieger akzeptiert zu werden. Löwenpfote lernt Heidepfote aus dem WindClan kennen und freundet sich mit ihr an. Häherpfote erkennt mithilfe des SternenClans, dass er sich nicht als Krieger eignet und nimmt stattdessen Distelpfotes Platz als Heilerschüler ein, nachdem Distelpfote gemerkt hat, dass sie nicht als Heilerin taugt. Und Löwenpfote denkt nur noch an Heidepfote ...

Von Band 2 werde ich euch berichten, wenn ich ihn ausgelesen habe. Ich muss sagen, dass die 2. Staffel sehr spannend war und die 3. sehr vielseitig ist. Trotzdem gefällt mir die erste Staffel immer noch am besten, weil ich Feuerstern und Sandsturm einfach toll finde und mir die Charaktere der anderen Clan-Bewohner besser gefallen haben. Trotzdem muss ich einräumen, dass Staffel II und III anspruchsvoller und abwechslungsreicher geschrieben sind.

Ich wünsche euch noch einige wundervolle letzte Sommertage,
viele Grüße von
Antonia ♥